Aalto_de

Alvar Aalto

Der finnische Architekt, Stadtplaner und Möbeldesigner (*1898, †1976) gilt als Begründer des organischen, natur- und menschbezogenen Bauens. Der häufig gezogene Vergleich, dass Architektur "gefrorene Musik" sei, trifft für Aalto in besonderem Maße zu: Im Finnischen bedeutet Aalto „Welle“ oder „Woge“. Die Musik, deren Klang sich als Welle im Raum ausbreitet und durch die Interpretation etwas Wogendes und Bewegtes erhält, steht in unmittelbarem Bezug zur „Poetik des Raumes“ (Gaston Bachelard).

Als Verfechter einer „Humanisierung der Architektur“ bevorzugte Aalto besonders das für ihn forminspirierende Holz und lehnte die Verwendung von künstlichen Werkstoffen ab. So steht der Ansatz, die unverfälschte Ausdruckskraft von Naturmaterialien zur vollen Wirkung zu bringen, Pate für das Anliegen des Aalto Ensembles bei der Interpretation von Musik.

 

 

Photo: Hans Jan Dürr

 

Das Aalto Ensemble verfolgt daher die Idee, nicht nur in klassischen Konzertspielorten aufzutreten, sondern Musik auch an ungewöhnlichen, architektonisch interessanten Orten erlebbar zu machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Logo zitiert die Ränge der Essener Aalto-Oper
(...und die fünf Notenlinien).

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.